*
Top-text-01
blockHeaderEditIcon
Siegel 2 alle
blockHeaderEditIcon
Qualitätssiegel Microflorana Microflorana Made in Germany Microflorana Forschung Microflorana Shop SSL verschlüsselt

Versandkostenfrei ab 50.00 €

Logo
blockHeaderEditIcon
Microflorana seit 1980
Suche
blockHeaderEditIcon
Erstkunden Rabatt
blockHeaderEditIcon

10% Erstkunden Rabatt

Login/Logout
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
Artikel Anzahl im Warenkorb
blockHeaderEditIcon
Vitalstofftest Auswertung Kat 4
blockHeaderEditIcon

Ihre Vitalstofftest Auswertung - Kategorie 4

 

 

Vitalstofftest

 

Vitalstofftest Auswertung

 

Im Folgenden finden Sie die Auswertung Ihres Vitalstofftests. Schauen Sie nun auf die Ergebnisse, die Sie während des Test aufgeschrieben haben und vergleichen Sie sie mit der Auswertung. Das Ergebniss wird Ihnen zeigen, was Sie für Ihr Wohlfühlprogramm brauchen.

 

Diese Auswertung des Schnelltests stellt keine Diagnose dar und ersetzt auch keine Diagnose oder einen Therapeuten. Es ist ein rascher Überblick über Ihre Lebensweise und ob Bedarf ist, einen gesünderen Lebensstiel einzuschlagen oder etwas zu verbessern. Die Auswertung und Empfehlungen, sind keine Therapie oder ersetzen keinen Therapeuten. Sie zeigen eine Möglichkeit auf seinem Körper etwas Gutes zu tun.

 

Sollten Sie sich einen  genaueren Ist-Zustand Ihrer Gesundheit wünschen, suchen Sie einen Therapeuten auf, der sich ein medizinisches Bild machen kann.

 

Jede Kategorie ist ein wichtige Säule für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden.

 

Kategorie 4

Wie steht es bei Ihnen mit Vitalstoffen?

 

Vitalstoffe

 

Sie haben 0 – 2 Fragen mit "Ja" beantwortet:

 

Herzlichen Glückwunsch, Sie scheinen ganz gut mit Vitalstoffen versorgt zu sein. Ernähren Sie sich weiter gesund und abwechslungsreich. Auch scheint Ihr Darm die Vitalstoffe gut aufzunehmen. 

 

Achten Sie gut auf gute Lebensmittel und betreiben Sie weiter Ihren gesunden Lebensstil. Vitalstoffe sind Leben. Es gibt Vitalstoffe, die der Körper selber herstellen kann und einige müssen wir über die Ernährung zu uns nehmen. Laut einer Studie nehmen leider die Vitalstoffe, in der heutigen Zeit, in den Lebensmitteln immer mehr ab. Wo man früher mit einem Apfel genügend Vitamin C aufgenommen hat, braucht man heute mehrere Äpfel.

 

Unser Tipp:

 

Da die wenigsten Menschen wissen, wieviel man von was braucht und in welchen Lebensmitteln die Vitalstoffe vorhanden sind, essen wir und hoffen, dass wir das richtige zu uns nehmen. Diese Balance und Unwissenheit lässt oft Ernährungslücken entstehen. Vitalstoffmangel, merkt man nicht von heute auf morgen. Er macht sich dann irgendwann bemerkbar. Leider messen die Ärzte nur auf Verlangen und Selbstzahlung, wie es um unsere Versorgung von lebenswichtigen Vitalstoffen steht. 

 

Sollten Sie Ernährungslücken nicht dem Zufall überlassen wollen, ergänzen Sie zu einer gesunden Ernährung mit Vitalstoffen aus einer Nahrungsergänzung. Diese füllen die Lücken auf und tun gut. Wer viel Vitalstoffe zu sich nimmt, betreibt Prävention. Das bedeutet mit Vitalstoffen kann man auch Krankheiten vorbeugen. Wichtig! Achten Sie auf natürliche Produkte mit hoher Bioverfügbarkeit.

 

Und denken Sie daran, gerade in stressigen Zeiten, in der Schwangerschaft, bei viel Sport und ältere Menschen benötigen mehr Vitalstoffe als sonst. Auch ab 40 werden bestimmte Vitalstoffe vom Körper nicht mehr so hergestellt, wie bei einem jungen Menschen.
 

 

Konzepte für Vitalstoffe

 Weiter zum Konzept Vitalstoffe 

 


Sie haben 3 – 5 Fragen mit "Ja" beantwortet:

 

Die eine oder andere mit "Ja" beantwortete Frage zeigt, dass Sie schon noch ein bisschen mehr auf Ihre Vitalstoffe achten könnten. Also Sie können Ihren Körper noch mit Vitalstoffen unterstützen.

 

Es gibt Vitalstoffe, die der Körper selber herstellen kann und einige müssen wir über die Ernährung zu uns nehmen. Laut einer Studie nehmen leider die Vitalstoffe, in der heutigen Zeit, in den Lebensmitteln immer mehr ab. Wo man früher mit einem Apfel genügend Vitamin C aufgenommen hat, braucht man heute mehrere Äpfel.

 

Da die wenigsten Menschen wissen, wie viel man von was braucht und in welchen Lebensmitteln die Vitalstoffe vorhanden sind, essen wir und hoffen, dass wir das richtige zu uns nehmen. Diese Balance und Unwissenheit lässt oft Ernährungslücken entstehen. Vitalstoffmangel, merkt man nicht von heute auf morgen. Er macht sich dann irgendwann bemerkbar. Leider messen die Ärzte nur auf Verlangen und Selbstzahlung, wie es um unsere Versorgung von lebenswichtigen Vitalstoffen steht. 

 

Sollten Sie Ernährungslücken nicht dem Zufall überlassen wollen, ergänzen Sie zu einer gesunden Ernährung mit Vitalstoffe aus einer Nahrungsergänzung. Diese füllen die Lücken auf und tun gut. Wer viel Vitalstoffe zu sich nimmt, betreibt Prävention. Das bedeutet mit Vitalstoffen kann man auch Krankheiten vorbeugen. Wichtig! Achten Sie auf natürliche Produkte mit hoher Bioverfügbarkeit.
Ist der Mensch unterversorgt, kann der Körper nicht so gut arbeiten wie er das sollte. Und solche, länger andauernden Lücken, machen sich irgendwann bemerkbar.

 

Unser Tipp:

 

Achten Sie auf die Zusammenstellung mit guten und wertvollen Lebensmitteln. Überlegen Sie, wo in der Ernährung, sie sich verbessern können. Und denken Sie daran, gerade in stressigen Zeiten, in der Schwangerschaft, bei viel Sport und ältere Menschen benötigen mehr Vitalstoffe als sonst. Auch ab 40 werden bestimmte Vitalstoffe vom Körper nicht mehr so hergestellt, wie bei einem jungen Menschen. 

 

Nehmen Sie doch einmal kurmäßig Vitalstoffe zu sich und Sie werden merken, wenn Sie dem Körper mehr aktive Vitalstoffe geben, wie sich der Unterschied anfühlt. 

 

Hier haben wir für Sie einige Kombinationen zusammen gestellt.

 

 

Konzepte für Vitalstoffe

 Weiter zum Konzept Vitalstoffe 

 

 

 

Sie haben 6 und mehr Fragen mit "Ja" beantwortet:

 

Sie scheinen doch schon so das eine oder andere Problem mit Vitalstoffen zu haben. Wichtig ist nun auch zu klären, ob Ihr Darm genügend Vitalstoffe aufnehmen kann. Bitte schauen Sie dazu auch bei der Auswertung von Kategorie 1 nach. Machen Sie sich Gedanken woran es liegen kann, dass Sie eventuell zu wenig Vitalstoffe zu sich nehmen. Und denken Sie auch daran, sollten Sie Medikamente nehmen, haben Sie auch einen höheren Vitalstoffbedarf, weil Medikamente Vitalstoffräuber sind.

 

Achten Sie gut auf gute Lebensmittel und betreiben Sie einen gesunden Lebensstiel. Vitalstoffe sind Leben. Es gibt Vitalstoffe, die der Körper selber herstellen kann und einige müssen wir über die Ernährung zu uns nehmen. Laut einer Studie nehmen leider die Vitalstoffe, in der heutigen Zeit, in den Lebensmitteln immer mehr ab. Wo man früher mit einem Apfel genügend Vitamin C aufgenommen hat, braucht man heute mehrere Äpfel.

 

Da die wenigsten Menschen wissen, wie viel man von was braucht und in welchen Lebensmitteln die Vitalstoffe vorhanden sind, essen wir und hoffen, dass wir das richtige zu uns nehmen. Diese Balance und Unwissenheit lässt oft Ernährungslücken entstehen. Vitalstoffmangel, merkt man nicht von heute auf morgen. Er macht sich dann irgendwann bemerkbar. Leider messen die Ärzte nur auf Verlangen und Selbstzahlung, wie es um unsere Versorgung von lebenswichtigen Vitalstoffen steht. 

 

Sollten Sie Ernährungslücken nicht dem Zufall überlassen wollen, ergänzen Sie zu einer gesunden Ernährung mit Vitalstoffe aus einer Nahrungsergänzung. Diese füllen die Lücken auf und tun gut. Wer viel Vitalstoffe zu sich nimmt, betreibt Prävention. Das bedeutet mit Vitalstoffen kann man auch Krankheiten vorbeugen. Wichtig! Achten Sie auf natürliche Produkte mit hoher Bioverfügbarkeit.

 

Achten Sie auf die Zusammenstellung mit guten und wertvollen Lebensmitteln. Überlegen Sie, wo in der Ernährung, sie sich verbessern können. Und denken Sie daran, gerade in stressigen Zeiten, in der Schwangerschaft, bei viel Sport und ältere Menschen benötigen mehr Vitalstoffe als sonst. Auch ab 40 werden bestimmte Vitalstoffe vom Körper nicht mehr so hergestellt, wie bei einem jungen Menschen.

 

Mit einem Vitalstoffmangel ist auch nicht zu Spaßen. Er kann über längere Zeit chronische Krankheiten hervorrufen. Sie sollten handeln und Ihre Depots wieder auffüllen. Es lohnt sich, da es Ihnen Ihr Körper danken wird, wenn Sie ausreichend versorgt sind. 

 

Unser Tipp:

 

Beziehen Sie die anderen Auswertungen und Kategorien mit ein. Beginnen Sie mit dem Darm, wenn nötig und wenn Sie mit der Umsetzung der anderen Kategorien fertig sind, beginnen Sie mit ausreichend Vitalstoffen. Machen Sie regelrecht ein Vitalstoffmanagement. Ergänzen Sie Ihre Lücken und füllen Sie Ihre Vitalstoffdepots auf. Das ist eine wichtige Säule Ihrer Gesundheit. 
 

Das Ergebnis ist ein aktiver und gesunder Mensch voller Tatenkraft und Lebensfreude. Hier haben wir einige Kombinationen zusammen gestellt.

 

Konzepte für Vitalstoffe

 Weiter zum Konzept Vitalstoffe 

 

 

Sehen Sie weiter ob auch in den nächsten Kategorien ein Bedarf besteht.

 

 Zu Kategorie 1        Zu Kategorie 2 
     
 Zu Kategorie 3     Zu Kategorie 5 

 

 

 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail